Häusliche Handreichungen

Ehrenamt im BürgerVerein Bleckede
Unsere Dienstleister sind v.l.: Winfried de Boer, Harald Sauck, Anneliese Schlicht, Karl-Heinz Berens, Eva Stoye, Holger Meyer
Telefon 0176 – 42 92 77 94

Wer trägt die sperrige Gartenbank in den Schuppen? Wer hilft, wenn die Glühbirne in der Deckenlampe ausgetauscht werden muss? Wer könnte den lockeren Garderobenhaken eindübeln? Alleinlebende Menschen, die älter und nicht mehr topfit sind, sehen sich täglich mit solchen Problemen konfrontiert. Was tun?
Nach dem Beschluss der  diesjährigen Mitgliederversammlung bieten wir nun allen Vereinsmitgliedern (bisher galt dieser Service nur für Mitglieder mit Berechtigungsausweis)  unsere Häuslichen Handreichungen an. Es geht dabei nicht etwa um die Renovierung der Wohnung, sondern um unterstützende kleinere Arbeiten, die nicht länger als eine Stunde Zeit in Anspruch nehmen sollten.

Im hauswirtschaftlichen Bereich werden von den sechs Ehrenamtlichen Reinigungs- und Pflegearbeiten angeboten. Sie helfen aber auch, wenn ein Großeinkauf ansteht, oder kommen ins Haus bei Gesprächsbedarf oder um aus der Tageszeitung vorzulesen. Ebenfalls bieten wir Hilfe bei Behördengängen und  bei Schriftverkehr mit Behörden, Versicherungen, Banken und anderen Einrichtungen an. Vorstandsmitglied Jutta Ossenkopp berät auch über die Einstufung in Pflegegrade  und zu den Themen: Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Wohngeld, Schwerbehindertenausweis, Hilfsmittel, die die Krankenkassen bezahlen.
Um die Arbeiten und einen Termin abzusprechen, bitte montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr anrufen. Projektleiter Harald Sauck koordiniert die Arbeiten. Die häusliche Handreichung ist kostenlos, wir bitten aber um eine kleine Spende als Beitrag zu den Fahrtkosten. Bei Mitgliedern, die keinen Berechtigungsausweis haben, gehen wir von einer Spende von 10 Euro pro Stunde aus.

Unsere sechs ehrenamtlichen Helfer (Foto) sind handwerklich begabte Allrounder, und für professionelles Handwerkszeug ist ebenfalls gesorgt. Die Sparkassenförderung hat dieses soziale Projekt im Rahmen der Aktion DAS TUT GUT  im Herbst 2016 mit einem Geldpreis belohnt, der für die Ausstattung eingesetzt werden soll.
Weiter zum nächsten Projekt: Sonntags-Kino